Korfu Orte - Paleokastritsa und das Kloster - Andis Korfu Page

Insel Korfu | Andis Korfu Page
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Korfu Orte - Paleokastritsa und das Kloster

Korfu Karte & Orte > Korfu Orte Region Gyros
Paleokastritsa ist zweifellos einer der bekanntesten Orte auf der Insel Korfu und verfügt mit dem Kloster über eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. Jeder Korfu Urlauber sollte zunächst die Möglichkeit nutzen, die wunderschöne Bucht vom oberhalb gelegenen Dorf Lakones aus zu betrachten. Ein wundervolles Panorama mit Badebuchten und dem meistbesuchten Kloster der Insel Korfu, welches sehr schön auf dem Berg einer kleinen Halbinsel liegt.

Paleokastritsa hat keinen typischen Ortskern. Die touristischen Angebote liegen an der Zufahrtstrasse und zumindest in der Hochsaison herrscht Trubel. Die Parkplätze an den Badebuchten sind dann überfüllt und auch ein Besuch des Klosters ist eher außerhalb der Hauptsaison zu empfehlen.
Die Bucht von Paleokastritsa mit dem Klosterberg | Korfu
Die kleineren Badebuchten in Paleokastritsa sind in der Hochsaison schnell überfüllt. Als gute Alternative bieten sich die Wassertaxis an, die vom Hauptstrand des Ortes an die nur per Boot erreichbaren Strände fahren. Auch einige Vermietstationen für Motorboote findet man ohne Probleme, so dass man die wunderbaren Buchten rund um die felsige Region selbst anfahren kann. Diese Möglichkeit ist besonders für Taucher und Schnorchler sehr zu empfehlen.
EXTRA-TIPP: Das Strandfestival Varkarola in Paleokastritsa
Im August findet am Strand ein Schauspiel mit Livemusik, Tanzgruppen, Feuerwerk und erleuchteten Booten am Hauptstrand in Paleokastritsa statt. Termin ist meist am Samstag, der dem 11. August am nächsten liegt. Wer zu der Zeit auf Korfu weilt, sollte sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Die genauen Termine und weitere Infos finden Sie auf varkarola.com

Das Kloster Paleokastritsa

Die Zufahrtstraße durch Paleokastritsa endet an der Straße zum Klosterberg. Hier wird die Straße schmal und eine Ampel regelt die tägliche Flut an Reisebussen und Besuchern. Parkplätze beim Kloster sind rar und je nach Saison und Tageszeit kann es schon mal knapp werden. Wer sein Fahrzeug auf dem Busparkplatz abstellt, läuft Gefahr, von den Reisebussen gnadenlos zugeparkt zu werden.

Die Klosteranlage mit dem Glockenturm und dem schönen Innenhof bietet immer wieder schöne Fotomotive. Das kleine Museum beherbergt Ikonen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Viele kleine Plätze, Wege durch Arkaden und ein sehr schöner Wandelgang runden das Bild des typisch griechischen Klosterbaus ab. Nicht umsonst zählt das Kloster Paleokastritsa zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Insel Korfu.

Corfu Aquarium - Ausflugsziel für Familien mit Kindern

Direkt am großen Parkplatz gegenüber des Hauptstrandes in Paleokastritsa befindet sich das  Corfu Aquarium. Interessierten Besuchern wird in 20 Aquarien die  Unterwasserwelt Korfus gezeigt. Weitere Räume mit Terrarien zeigen  Reptilien anderer Herkunftsländer. Da es verboten ist, einheimische  Arten zu fangen und auszustellen, wird man hier keine einheimischen  Schlangenarten sehen.

Die verschiedenen Spezies werden gerne in  Führungen erläutert (auch deutschsprachig). Für weitere Informationen wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise besuchen Sie die Website des Corfu Aquarium Paleokastritsa.


Zurück zum Seiteninhalt